Diese Seite drucken

Home

23.10.2013

Tabellenplatz zwei mit Bravour verteidigt


Osnabrück. Das zweite Auswärtsspiel der Volleyball-Herren führte die Hasberger nach Voxtrup. Die Mannschaft um Trainer Karl-Heinz Luker war den Männern zwar schon aus der Verbandsliga bekannt, doch Voxtrup konnte in den vergangenen Jahren bereits Oberliga-Erfahrung sammeln. Aus diesem Grund waren die Erwartungen an das Auswärtsspiel nicht sonderlich groß, da man um die Stärke des Voxtruper Teams wusste.
Kategorie: Volleyball

Doch was dann passierte, war nahezu ein glatter Durchmarsch. „Wir haben unheimlich Druck aufgebaut, sodass unsere Gegner ihr Spiel nicht richtig aufbauen konnten," stellt Andreas Trabhardt fest. Besonders im ersten Satz stimmte das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Angriff, sodass ein 21:25 möglich war. Der zweite Satz schloss sich nahtlos an (19:25), bevor die Herren der Spielvereinigung Gaste Hasbergen im dritten Satz „mal wieder" sechs Punkte zurücklagen. Konzentrationsschwächen scheinen auch in dieser Saison noch nicht ganz ausgemerzt. Doch die orientierungslosen Phasen werden zunehmend kürzer, sodass doch ein 23:25 dennoch problemlos möglich war. Trabhardt meint: „Uns sind auf allen Positionen nur wenige Fehler unterlaufen, das machte unsere Stärke am Samstag aus."

 

Die Mannschaft um Trainer Christian Pöppelmann muss nun am 2. November ab 15 Uhr bei ihrem zweiten Heimspieltag unter Beweis stellen, dass sie ihren zweiten Tabellenplatz verdient. Tabellenprimus VfL Lintorf II wird unseren Herren einiges abverlangen, sodass wieder viel Unterstützung durch die Fans benötigt wird. Im Anschluss geht es gegen den TV Baden, der sich bisher im Mittelfeld der Tabelle bewegt. Es verspricht ein sehr spannender Spieltag zu werden. Wir freuen uns drauf!

 

 

ES 22.10.13