Diese Seite drucken

Home

24.01.2015

Tischtennis-Herrenmannschaft beendet 1. Halbserie


1. Tischtennis-Herrenmannschaft beendet 1. Halbserie wider Erwarten mit Platz drei in der Kreisliga. Nach dem Wechsel von Maik Wellenbrock als Nr. 1 nach Ibbenbüren und dem krankheitsbedingten Ausfall von Ralf Welge als Nr. 2 hieß es im Sommer 2014 die Mannschaft neu aufzustellen. Nach einem etwas holprigen Start gegen die Spvg. Niedermark III (3:9) und einem 8:8 Unentschieden gegen die SG Hankenberge Wellendorf kam die Mannschaft um ihren Kapitän Charly Bröcker immer besser ins Spiel. Zu guter letzt erkämpfte sie sich jeweils ein Unentschieden gegen die Meisterschaftsfavoriten SV Bad Laer und TuS Hilter.
Kategorie: Tischtennis

Auch im Kreispokal konnte die erste Mannschaft überzeugen: Mit einem 5:3 Sieg im Halbfinale gegen die SG Hankenberge Wellendorf konnten sich Bernd Lüssing, Charly Bröcker und Christian Hamel für das Finale qualifizieren. Dort hatten die Hilteraner mit Sebastian Thiem, Rolf Brinkholf und Holger Straede an diesem Tag die Nase vorn und gewannen 5:2. Dabei spiegelt das Ergebnis den Spielverlauf infolge einiger knapper Niederlagen nicht ganz wieder. Die zwei Siege konnte Bernd Lüssing für sich verbuchen, der an diesem Tag nicht zuletzt aufgrund seiner konditionellen Fitness bis zum letzten Spiel stark aufschlug.

Zum Bild: Die 1. Tischtennisherrenmannschaft mit Charlie Bröcker, Bernd Lüssing, Angelo Stork, Andreas Schütz, Mike Thomsen und Christian Hamel