Diese Seite drucken

Fussball

21.07.2015

Ex-VfL-Profi Reichenberger geht zu Gaste-Hasbergen


Tommy Reichenberger, Ex-Fußballprofi in Diensten des VfL Osnabrück, wird in der kommenden Saison für die SpVg. Gaste Hasbergen auf Torejagd gehen - zumindest gelegentlich. ,,Wir sind so verblieben, dass er mittrainiert und ab und an für uns im Punktspiel aufläuft, wenn wir personell eng aufgestellt sind und Tommy Zeit hat", sagte Michael Lüken.

 

Kategorie: Fussball

Der neue Trainer des Süd-Kreisligisten kennt den 40-jährigen Stürmer noch aus gemeinsamen Tagen bei den Lila-Weißen, wo Lüken einst als Co-Trainer und Teammanager agierte. ,,Tommy will an diesem Montag seinen Pass beim VfL holen, die Spielberechtigung ist beantragt", erklärt Lüken, dass noch letzte Formalitäten erledigt werden müssen. In zwei Testpartien war Reichenberger, der nicht weit entfernt von der Anlage des Vereins wohnt, bereits als Gastspieler mit von der Partie: am Samstag traf er zum 4:3 beim 5:4-Auswärtssieg beim TuS Neuenkirchen (bei Bramsche/ Kreisliga Vechta).

Bei einem weiteren prominenten Trainingsgast in Gaste mit VfL-Vergangenheit ist eine feste Verpflichtung allerdings unwahrscheinlich: Andreas Schäfer, zuletzt aktiv für West-Regionalligist Viktoria Köln - wo Lüken unter Trainer Claus-Dieter Wollitz als Scout agierte - hält sich zwar bei der SpVg. fit, will aber wohl noch einmal höherklassig angreifen. ,,Er ist 32 Jahre alt und nach seiner Heirat jetzt in den Flitterwochen", sagt Lüken über den in Osnabrück wohnenden Linksverteidiger, der zwischen 2004 und 2009 für den VfL Osnabrück spielte.

,,Langsam spielen die Jungs so, wie ich das möchte: mit weniger Kontakten am Ball als zuvor", äußerte sich Lüken nach vielen Koordinationsübungen und Sprints zufrieden zu den Fortschritten seiner Elf in der Vorbereitung. Der 49-Jährige hat das Traineramt von Dennis Ennen übernommen: Der 32-Jährige hatte zuvor als Spielertrainer agiert und tritt nun als Co-Trainer und weiterhin aktiver Defensivspieler einen Schritt zurück.